89ers-Schüler - Endlich hat es gereicht…


Am 22.05.2022 begrüßte das Schülerteam der Braunschweig 89ers den direkten Konkurrenten in der Liga, die Dohren Wild Farmers. Insbesondere die letzten Aufeinandertreffen dieser beiden Teams standen immer im Zeichen von qualitativ wirklich gutem Baseball. Leider gelang es den Braunschweigern bisher nie, die Farmers im Ligabetrieb zu schlagen. Allerdings waren alle Braunschweiger Kids höchst motiviert, diese Serie endlich zu durchbrechen.

Shoma K. führte die 89ers als Pitcher durch die gesamte Partie. Gleich der erste Dohrener Schlagmann zeigte seine Entschlossenheit mit einem guten Kontakt ins Leftfield, welcher jedoch durch einen fantastischen „diving catch“ von Julian Z. zum ersten Aus führte. Shoma K. hatte zu diesem Zeitpunkt noch einige Schwierigkeiten mit seiner Kontrolle und der zweite Schlagmann kam per Walk auf die erste Base. Danach folgte jedoch das erste Strike Out und kurz danach ein knappes Aus durch unseren Catcher Bennet W., welcher einen Wild Pitch rechtzeitig erwischte, um den gegnerischen Läufer kurz vor Erreichen der Homeplate zu berühren.

Auf der gegnerischen Seite bescherte das Halb-Inning nicht so viel Aufregung. Für die Dohrener stand als Pitcher Keylen den Braunschweigern gegenüber und überzeugte gleich im ersten Inning mit drei Strike Outs in Folge. Auch in Inning 2 und 3 sorgte er mit weiteren Strike Outs und seiner Leistung für die weiteren 5 Outs.

Der Braunschweiger Pitcher musste sich aber auch nicht verstecken. Mit insgesamt 7 Strike Outs in 5 Innings und einer soliden Defense im Rücken gelang es den Dohrenern nie, auch nur einen Punkt nach Hause zu holen. Anders wurde es Ende des vierten Innings für Braunschweig. Die Offense hatte sich mittlerweile auf die schnellen Würfe des Gegners eingestellt und sorgte mit insgesamt 5 Hits in Folge für die 3:0 Führung, welche auch im letzten Inning nicht mehr aus der Hand gegeben wurde. Damit haben sich die Brauschweiger Kids für ihr kontinuierliches Training selbst belohnt. Alle Beteiligten - sowohl Spieler als auch Zuschauer - konnten ein schönes, spannendes Spiel genießen. Vielen Dank an dieser Stelle auch an die Dohren Wild Farmers. Wie gewohnt war es ein sympathisches, faires Aufeinandertreffen.

Nach einer kurzen Pause fand das zweite Spiel als Coachpitch-Variante statt. Da die Braunschweiger diesmal 19 Kinder auf ihrer Lineup hatten und auch alle einsetzen wollten, hatte jeder Spieler nur begrenzt die Möglichkeit, sein ganzes Können zu zeigen. In den ersten 4 Innings sorgten die Schlagleute der Dohrener in Verbindung mit einzelnen Fehlern der Braunschweiger Verteidigung für 11 Punkte. Den 89ers wollte zu diesem Zeitpunkt leider noch nichts gelingen. Aber die Braunschweiger bewiesen Kampfgeist und so wendete sich das Blatt für die letzten drei Innings. Die Farmers waren nicht mehr in der Lage, auch nur einen Punkt zu erzielen und die 89ers kamen immer besser ins Spiel. Höhepunkt war dabei im 7. Inning der „In-the-Park-Homerun“ von Jonathan S., welcher die Braunschweiger nochmal auf 10:11 herankommen ließ, bevor die Farmers das letzte Aus schafften und diese Partie gewannen. Auch dieses Spiel bot für alle Anwesenden genug Höhepunkte.

„Wir Coaches sind mächtig stolz auf alle unsere Spieler. Es war eine gute Teamleistung, auch wenn es manchmal noch an der nötigen Konzentration bei einigen Spielern hapert. Aber daran können und werden wir weiter mit Freude arbeiten“, so Coach Sebastian Howen nach dem Spiel.


(Fotos: Tobias Howen)

Header Logo.png