89ers Schüler bezwingen Greenhorns

Die Schüler der 89ers waren am Samstag zu Gast bei den Alfeld Greenhorns. Auf dem wunderschönen Platz gab es bei schönstem Baseballwetter zwei klare Siege für unsere Nachwuchsstars.


Alfeld ging wie die 89ers mit zwei Siegen (gegen Bremen) in die Partie und war laut Trainer Sepp Howen schwer einzuschätzen. Das erste Inning endete entsprechend mit 0:0, bevor die Niners im 2. Inning nach zwei Inside-the-park-homeruns von Julian Z. und Shoma insgesamt 5 Punkte erzielen konnten. Julian B auf dem Mound blieb auch im 2. Inning fehlerfrei und lieferte mit insgesamt 6 Strike Outs eine stark Leistung.

Die Greenhorns wechselten im 3. Inning den Pitcher, der einen guten Job machte. Auch die 89ers wechselten den Pitcher. Mattis schickte ebenfalls drei Batter mit einem Strike Out zurück auf die Bank.

Im vierten inning gab es starkes Base Running durch Tim und Christoph und starke Hits von Shoma und Julian B. sorgten letztlich für eine komfortable Führung von 10:0. Für die 89ers ging Christoph auf den Mound, warf ebenfalls drei schnelle Strike Outs und es ging ins 5. Inning, in dem es keine weiteren Runs für die Gäste gab. Christoph hatte derweil mit seiner Strike Zone zu kämpfen und durch eine Catchers Interference bei geladenen Bases konnten die Gastgeber einen Ehrenpunkt erzielen. Das erste Aus erzielte Chrstoph dann durch ein starks Force Out an der Home Plate und zwei weitere Strike Outs beendeten das Inning.

Ein Grand Slam Inside-the-par-homerun von Joni war das Highlight des Tages und die letzten drei Outs des Spiels besorgte er als Pitcher dann selbst. "Wir wollten ein bisschen ausprobieren, und gerade beim Pitching unseren Jungs Erfahrung verschaffen", zeigte sich Coach Sepp zufrieden mit der Leistung seines Teams.


Spiel 2

Im 2. Spiel eines Spieltages fungiert der jeweilige Coach als Pitcher für die eigene Offense. Und die legte gleich wieder richtig los. Die Defense hat in dem 2. Spiel deutlich mehr Action, stand aber sehr sicher und so hatten die 89ers nach 3 Innings wieder eine beruhigende Führung von 10:0 runs.

Im zweiten Spiel dürfen auch die unerfahrenen Spieler beweisen, was sie können. Alle Kinder dürfen mindestens in der Offensive ran. Und auch die Kleinsten, Luzie und Anton, zeigten ihr Können. Beide schafften je einen RBI bzw. einen Run und trugen so zum Endstand von 19:5 bei.

Überragend an diesem Spieltag waren Julian Z. mt zwei Home Runs, Shoma und Joni mit je einem Home Run und die tolle Pitcherleistung im 1. Spiel.

Am kommenden Sonntag kommt es dann zum Spitzenspiel im 89ers Sports Park gegen Dohren.