89ers-Jugend – Stay Strong!


Im 89ers Sports Park konnte man am letzten Wochenende einem wahren Baseball-Marathon beiwohnen. Während jedoch die Herren der 2. Baseballbundesliga am Sonnabend noch mit widrigen Wetterbedingungen zu kämpfen hatten, empfing man am Sonntag die Dohren Wild Farmers bei herrlichem Sonnschein zu einem U12- und einem U15-Doubleheader im Braunschweiger Lindenberg. Nachdem am Vormittag die jungen Baller einen Split erzielen konnten, wollte am Nachmittag die Jugendspielgemeinschaft der 89ers/Hänigsen Farmers natürlich nachziehen. Leider stand diesen guten Vorsätzen die bestens aufgelegte U15-Mannschaft der Dohren Wild Farmers im Weg.


Spiel 1 startete Pitcher Ole H. und knüpfte an seine guten Leistungen der vorangegangen Spiele an. Er erzielte in Inning 1 drei Strikeouts und ließ nur einen Run zu. Die Offense der Braunschweiger musste sich jedoch bereits im ersten Inning den schnellen Würfen des Dohrener Pitchers geschlagen geben. Zwar konnte Ole H. mit einem Single Paroli bieten, doch die Braunschweiger waren nicht in „RBI-Laune“. Es blieb in 5 Innings bei genau einem Basehit und auch die beiden einzigen Walks, die der Dohrener Pitcher sich erlaubte, konnten nicht in Punkte verwandelt werden. Die Defense der 89ers/Hänigsen Farmers kam mit insgesamt 6 Errors auf zu viele Ungenauigkeiten und auch das bravouröse Pitching der vergangenen beiden Spiele fand im Verlaufe des Spiels nicht mehr so häufig die Strikezone. In Inning 4 kam mit Till R. ein weiterer erfahrener Akteur auf den Mound und brachte die Partie zu Ende. Er konnte 3 Strikeouts erzielen, den Dohrenern aber nicht mehr gefährlich werden. Nach zwei Stunden beendete man das Spiel mit 0:14 Punkten zugunsten der Gäste aus dem Norden Niedersachsens.


Nun ruhte die Hoffnung auf Spiel 2. Zwar startete der Gegner mit 3 Runs, doch den 89ers/Hänigsen Farmers gelang es, bis zum 5. Inning einen größeren Rückstand zu verhindern und einen Stand von 2:5 Punkten vielversprechend zu halten. In Innig 5 und 6 jedoch brachten die Wild Farmers noch einmal insgesamt acht weitere Runner nach Hause, so dass auch Spiel 2 mit einem Sieg (2:13 Punkten) an den Gegner ging.


Im nächsten Auswärtsspiel am 19.06.2022 gegen die Spielgemeinschaft der Bremen Dockers / Lüneburg Woodlarks bietet sich dann die nächste Gelegenheit, sich als Team auf seine Qualitäten zu besinnen und zu alter Stärke zurückzufinden.


(Fotos: Miriam Wesche)