89ers Jugend – Mit einem Split ins Finale

Am Sonntag wurde es wieder einmal spannend auf dem 89ers Field im Braunschweiger Lindenberg, denn die Spielgemeinschaft unserer U15-Spieler hatte gegen die Wolfsburg Blackbirds alle Optionen, sich für die Finalteilnahme um den NBSV-Meistertitel 2021 zu qualifizieren. Da diesen Plan auch die Nachbarn aus der Autostadt verfolgten, war ein packender Kampf um Tabellenplatz zwei zu erwarten.



Aus diesem Grund war Starting Pitcher Henry S. für alle Eventualitäten gewappnet, als er den Mound betrat. Ließ er die beiden ersten Wolfsburger Batter noch mit einem Walk auf Base, die den Blackbirds dann auch die ersten Runs bescherten, gewann er Pitch um Pitch an Sicherheit und konnte zwei sichere Strikeouts erzielen. Die Defense war ebenfalls auf dem Posten und verhinderte weitere Runs.

Nun stand die Offense der Spielgemeinschaft in den Startlöchern, um die nötigen Punkte für die Finalteilnahme zu erlangen. Ein gutes Base Running führte zu den maximalen fünf Punkten und wieder ging es in die Verteidigung. Vielversprechend begann das zweite Inning mit einem Strikeout des Wolfsburger Schlagmannes, doch erneut nutzen die Blackbirds einige Walks, um zwei weitere Punkte auf die Tafel zu bringen. Die Spielgemeinschaft konnte sich also keineswegs in Sicherheit wiegen, sondern musste offensiv sprichwörtlich am Ball bleiben. Zahlreiche Walks führten die SG-Spieler immer wieder auf Base und wurden dann in Runs umgemünzt. Damit stand es nach Inning zwei 10:4.


Auf dem Hügel der Spielgemeinschaft kam es im dritten Inning zu einem Wechsel. Henry S. wurde mit Applaus verabschiedet und Ole H. übernahm die Aufgabe des Werfers. Da man sich langsam aber sicher der Spielbegrenzung von zwei Stunden näherte, beschloss der junge Relief Pitcher, dass es nun an der Zeit wäre, die Sache zu beschleunigen. Strikeout, Walk, Strikeout, Strikeout – mit dieser starken Leistung führte er die Spielgemeinschaft erneut in die Offensive. Mit wiederum fünf Runs beendeten die Braunschweig 89ers, Hänigsen Farmers und Lüneburg Woodlarks das Spiel mit einem 15:4 Endstand, sicherten sich Tabellenplatz zwei und damit nach 2020 die erneute Teilnahme am Finale um den NBSV-Meistertitel.


Im darauffolgenden Toss-Ball-Game benötigte die Spielgemeinschaft, nunmehr auch mit vielen Schülerspielern ergänzt, dann zunächst einmal eine geraume Weile, um sich auf ihre Qualitäten zu besinnen. Vier Innings gelang offensiv nichts, und die Wolfsburger konnten sich einen satten Vorsprung von 0:7 erarbeiten. Ganz so einfach wollte man es dem Gegner dann aber doch nicht machen und mobilisierte noch einmal alle Kräfte, um die Aufholjagd zu starten. Das reichte am Ende des Tages aber nicht, um den Blackbirds in diesem Spiel noch einmal gefährlich zu werden, und so musste sich die SG in Spiel zwei mit 7:13 Punkten geschlagen geben.


Auf die Platzierung hatte dieses Ergebnis aber keinen Einfluss mehr, und daher wird unsere Spielgemeinschaft am 10.10.2021 in Dohren erneut auf die bis dato ungeschlagenen Wild Farmers treffen.


(Fotos: Miriam Wesche)

Header Logo.png