89ers-Jugend – "Derby-Time"


Das vergangene Wochenende stand für unsere Nachwuchsspieler ganz im Zeichen des Baseballs in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Nachdem unsere U12-Mannschaft am Sonnabend zwei souveräne Siege in Hannover errungen hatte, zogen unsere U15-Spieler am Sonntag gegen die Spielgemeinschaft Hannover Regents/Ricklingen Blue Eagles nach.


Pünktlich um 13:00 Uhr stand Ole H. als Starting Pitcher für die SG Braunschweig 89ers/Hänigsen Farmers auf dem Mound und begann das „Niedersachsenderby“ zunächst einmal mit einem klaren Strikeout des gegnerischen Batters. Dass Ole H. in seinem ersten „Complete Game“ noch acht weitere Strikeouts würde folgen lassen, konnte zu diesem Zeitpunkt natürlich noch niemand erahnen. Doch nachdem unsere Spielgemeinschaft das erste Inning bereits mit der maximalen Punktzahl von 5 Runs beendet hatte, hatte man Hunger auf mehr. Ganz so leicht wollte es der Gegner den 89ers/Hänigsen Farmers dann aber doch nicht machen und setzte beherzt zur Gegenwehr an. In Inning 2 begeisterte Ole H. die Zuschauer mit einem Triple und Fares M. in Inning 3 mit einem ebenfalls schön geschlagenen Basehit. Die Hannoveraner Spieler ließen sich aber nicht aus der Ruhe bringen und erlaubten in Inning 2-4 lediglich 5 weitere Runs unserer Spielgemeinschaft. Inning 5 war dann zwar eine Nullnummer für die 89ers/Hänigsen Farmers und für die Gastgeber aus Hannover kam noch ein Punkt mehr auf das Scoreboard, doch unsere Spielgemeinschaft konnte nach zwei Stunden mit einem Punktestand von 10:2 einen souveränen Sieg verbuchen. Nicht unerwähnt wollen wir für alle Statistikfans die zwei sehenswerten Double Plays in Spiel 1 lassen, die den mitgereisten 89ers-Fans Lust auf das zweite Spiel des Tages machten.


Das Coach-Pitch-Spiel sollte für unsere U15-Spieler dann zu einem kleinen „Hit-Festival“ werden. Insgesamt 18 souverän gespielte Schläge unserer Batter fanden immer wieder die Lücken im Infield oder den Weg weit ins Outfield und zeigten, dass unsere Jugendspieler die Coach-Pitch-Variante gut beherrschten. Dennoch konnte man in Spiel 2 leichte Ermüdungserscheinungen auf beiden Seiten beobachten, da auch dieses Spiel über die maximale Distanz ging und gewisse Längen im Spielverlauf aufwies. Mit einem 13:1 Erfolg konnte unsere Spielgemeinschaft dann aber nach 7 Innings zufrieden den Platz verlassen und sich auf die Heimfahrt begeben.

Coach Max Jaeger, der an diesem Spieltag von unseren beiden 89ers-US-Spielern Cordell Bowie und Aaron Toporek tatkräftig unterstützt wurde, zeigte sich zufrieden mit der Leistung seines Teams. Nun wird im Training noch einmal an individuellen Qualitäten gefeilt, bevor es am nächsten Sonnabend im nächsten Derby gegen die Wolfsburg Blackbirds um 13:00 Uhr wieder „Play Ball“ für unsere U15-Mannschaft heißen wird.


(Fotos: Miriam Wesche)

Header Logo.png