89ers III verpassen Meisterschaft in der Landesliga Süd

Nach einer tollen regulären Spielzeit 2021, die mit 8 Siegen und nur einer Niederlage abgeschlossen werden konnte, ist der dritten Mannschaft der 89ers im Finale der Landesliga Süd die Krönung verwehrt geblieben. Gegen die zweite Mannschaft der Hannover Regents setzte es eine verdiente Niederlage (7:21).


Das Spiel in Hannover begann mit einem Auftakt nach Mass. Durch eine konzentrierte Leistung am Schlag konnten die 89ers im ersten Inning bereits 6 Runs vorlegen, während die Schlagleute der Regents mit zwei Strikeouts durch Pitcher Robert B. und einem Groundout erfolglos blieben. Im zweiten Inning legten die 89ers einen weiteren Run nach und erhöhten auf 7:0, dies sollte jedoch der letzte Braunschweiger Punkt bleiben. Nach einem Pitcherwechsel der Hannoveraner blieben die weiteren Offensivbemühungen der 89ers unbelohnt, während die Defensive sich ungewohnt fehleranfällig zeigte. Bereits im zweiten Inning konnte Hannover das Spiel mit 9 Runs drehen, im weiteren Verlauf des Spiels sollten noch 12 hannoveraner Runs folgen und für den Endstand sorgen. Positiv erwähnt sei hier noch die Leistung des 89ers-Neulings Benjamin G., dem in seinem zweiten Spiel zwei Hits und ein Defensiv-Flyout gelangen.


Glückwünsche für den verdienten Titel gehen nach Hannover, zudem danken wir den mitgereisten Zuschauern für ihre Unterstützung!