Aktuelle Einträge

Sprung auf Platz 2 verpasst: Split bei den Dockers

23.9.2020

 

Die Braunschweig 89ers fahren mit einem Sieg und einer Niederlage zurück in die Heimat. Im ersten Spiel dominierte Starting Pitcher der 89ers, Sebastian Kaluza und holte den 4:0 Sieg. Im zweiten Spiel konnten die 89ers nach dem Ausgleich im vierten Inning nicht mehr nachlegen und die Offensive der Dockers drehte mit vier Runs im fünften Inning auf. Das Spiel ging mit 3:7 verloren.

Damit verteidigen die Bremer den zweiten Tablellenplatz.

 

Beide Pitcher ließen den Offensivreihen kaum eine Chance. Wie erwartet standen sich Sebastian Kaluza für die Braunschweig 89ers und Alberto Orti Roig für die Bremen Dockers. Roig führt die Liga in Sachen ERA an und die Defensiven ließen sich ebenfalls nicht zu schulden kommen. Im sechsten Inning konnten die 89ers erst den ersten Nadelstich setzten. Marvin Voigt kam mit einem schönen Double auf Base und konnte den Fehler der Bremer zum ersten Punkt in dem Spiel nutzen. Mika Kockmann erzielte durch die Unkonzentriertheit der Dockers einem weiteren Run für die 89ers.

Im siebten Inning legten die Gäste aus der Löwenstadt zwei weitere Punkte nach. Raul Herrera Navarro und Leo Cramer brachten die Braunschweig mit 4:0 in Führung. Trotzdem wurde es im letzten Halb Inning nachmal spannend. Die Bremen Docker füllten die Bases und hatten bei einem Aus einen Lauf. Doch Kaluza konnte mit einem Strike-Out die Offensivbemühungen der Dockers beenden und die Defensive beendete das Spiel mit einem lockeren Ground-Out an der Second-Base.

Anders als in Spiel 1 legte die Offensive der Dockers ab dem ersten Inning los und so liefen die 89ers früh einem 0:3 Rückstand hinterher. Im dritten Inning zeigten aber auch die Schlagleute der 89ers eine Reaktion. Max Jäger startete das Inning mit einem Triple. Marc Hoffman brachte ihn mit einem Single nach Hause Raul Herrera Navarro kam ebenfalls auf Base und bedingt durch einen Fehler der Dockers konnten die Niners das Spiel ausgleichen. (3:3)

Die Freude über den Ausgleich hielt nur kurz. Mittlerweile stand Mika Kokcmann auf dem Mound für die 89ers. Er hatte Leon Mühlen im dritten Inning abgelöst. Gegen Kockmann konnten die Dockers im fünten Inning das Spiel entscheiden. Vier Punkte sollten am Ende als Polster zum 3:7 Sieg der Dockers reichen und damit verteidigen die Dockers den zweiten Tabellenplatz.

 

 

 

 

Share on Facebook
Please reload

October 8, 2020

October 4, 2020

Please reload

Archiv
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Vimeo Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Instagram Social Icon
  • Twitter Social Icon
Header Logo.png
DBV-Primary-Logo.jpg

© 2020

IMPRESSUM   |   KONTAKT