89ers mit zwei Comeback-Siegen gegen die Wild Farmers


Spannung pur bot sich den Zuschauern auf dem 89ers Field in Braunschweig. Die Baseballer des SV Lindenberg konnten gegen die Dohren Wild Farmers in beiden Spielen einen Rückstand wett machen. Im ersten Spiel wurde erst im letzten Inning die Partie entshieden und die 89ers gewinnen mit 6:5 und 7:4 gegen die Wild Farmers und klettern vorerst auf Platz drei in der Tabelle der 2. Bundeliga-Nord.

Sebastian Kaluza, Pitcher der 89ers, und Jelte Bergmann, der für die Wild Farmers auf dem Mound stand ließen vier Innings lang nichts zu und beide Teams lieferten sich ein Kopf an Kopf rennen um die Führung. Dabei stand die Verteitigung der Braunschweiger nicht so sicher wie gewohnt. Am Ende hatten die 89ers sogar deutlich mehr Fehler als die Dohrener. Im vierten Inning legenten die Wild Farmers los und zogen deutlich davon. Bennet Mandel (1B), Gerrit Wenig (BB) und Thilo Bade (1B) füllten bei keinem Aus die Bases. Die Braunschweiger Defensive versuchte alles die Punkte zu verhindern aber ein hart geschlagener Ball von Thore Deitermann die Line an der First Base runter brachte die die Wild Farmers mit 0:2 in Führung. Es sollten nicht die letzten Runs indem Inning gewesen sein. Leon Kurz brachte mit seinem Single zwei weitere Punkte über die Platte und Lars Erhorn Opfer-Flugball sorgte für die 0:5 Führung ehe