Aktuelle Einträge

89ers mit zwei Comeback-Siegen gegen die Wild Farmers

16.9.2020

Spannung pur bot sich den Zuschauern auf dem 89ers Field in Braunschweig. Die Baseballer des SV Lindenberg konnten gegen die Dohren Wild Farmers in beiden Spielen einen Rückstand wett machen. Im ersten Spiel wurde erst im letzten Inning die Partie entshieden und die 89ers gewinnen mit 6:5 und 7:4 gegen die Wild Farmers und klettern vorerst auf Platz drei in der Tabelle der 2. Bundeliga-Nord.

 

Sebastian Kaluza, Pitcher der 89ers, und Jelte Bergmann, der für die Wild Farmers auf dem Mound stand ließen vier Innings lang nichts zu und beide Teams lieferten sich ein Kopf an Kopf rennen um die Führung. Dabei stand die Verteitigung der Braunschweiger nicht so sicher wie gewohnt. Am Ende hatten die 89ers sogar deutlich mehr Fehler als die Dohrener. Im vierten Inning legenten die Wild Farmers los und zogen deutlich davon. Bennet Mandel (1B), Gerrit Wenig (BB) und Thilo Bade (1B) füllten bei keinem Aus die Bases. Die Braunschweiger Defensive versuchte alles die Punkte zu verhindern aber ein hart geschlagener Ball von Thore Deitermann die Line an der First Base runter brachte die die Wild Farmers mit 0:2 in Führung. Es sollten nicht die letzten Runs indem Inning gewesen sein. Leon Kurz brachte mit seinem Single zwei weitere Punkte über die Platte und Lars Erhorn Opfer-Flugball sorgte für die 0:5 Führung ehe die 89ers aus dem Inning kamen. Doch auch Jelte Bergmann, Pitcher der Wild Farmers, kam nicht unbeschadet aus dem fünften Inning. Walks an Timm Strübing, Dominic Stripling und Max Jaeger füllten die Bases für die 89ers. Bei zwei Aus war der Druck auf Marc Hoffmann hoch. Hoffmann schickte einen schönen Schlag die Leftfield Linie herunter und konnte mit seinem Double alle Läufer nach Hause bringen. 3:5 - Die 89ers starteten die Aufholjagd zur rechten Zeit.

Beide Teams reagierten im sechten Inning mit einem Pitcher-Wechsel. Für Braunschweig stand jetzt Neuzugang Leo Cramer auf dem Hügel. Jeremy Fernandez Ruiz sollte das Spiel für die Wild Farmers sichern und beide Pitcher ließen sich in dem Inning nicht zu Schaden kommen.

Im letzten Inning schickte Cramer sogar alle Schlagmänner der Farmers mit einem Strike-Out zurück auf die Bank und die 89ers mussten ihre letzte Chance nutzen das Spiel zu drehen.  Marc Hoffmann, Raul Herrea Navarro (1B) und Marco Failla (BB) kamen auf Base. Bei keinem Aus schickte Marvin Freise einen hohen Ball ins Rightfield und die 89ers konnten durch den Opfer-Flugball (Sac-Fly) ausgeleichen. Herrera Navarro rückte ebenfalls auf die dritte Base vor. Bei einem Aus wollte Timm Strübing den Punkt zum Sieg über die Platte bringen aber der Pitcher der Wild Farmers zeigte nerven und warf den Ball in den Backstop und der Läufer von der dritten Base punktete zum 6:5 auf den Wild Pitch und die 89ers drehten das Spiel in letzter Sekunde.

 

Hier schon Spiel 1 auf 89ersTV. Spiel 2 folgt in Kürze:

 

 

 

Im zweiten Spiel des Tages gingen die Wild Farmers früh in Führung. Starting Pitcher der 89ers, Marvin Freise, musste den Hit von Thilo Bade hinnehmen, der nach seiner Stolen Base auf den Hit von Leon Kurz punktete. Ärgerlich, da Freise drei Hits abgab, aber auch mit drei Strike-Outs das Inning beendete. Caleb Fenimore, Import-Pitcher der Wild Farmers, hatte hingegen im ersten Inning leichtes Spiel und schickte dei ersten drei Batter der 89ers wieder auf die Bank. Im zweiten Inning zeigte Freise Kontrollprobleme und bei geladenen Bases sorgte ein Hit-by-Pitch für einen weitere Punkt der Gäste aus Dohren. Ein Sac-Fly von Leon Kurz und ein weiterer Hit-by-Pitch an Ivan Galkin brachte die Wild Farmers im zweiten Spielabschnitt mit 0:4 in Führung.

Aber auch die 89ers kamen gegen Fenimore immer besser ins Spiel. Raul Herrera Navarro machte den Anfang mit seinem Double und Marco Failla legte gleich einen Double nach. 1:4 für die Wild Farmers. Anders als im ersten Spiel stand die Defensive der Braunschweiger sicher. Im dritten Inning konnten die 89ers weiter Boden gut machen. Marvin Voigt schickte einen schönen Hit durch die Mitte ins Outfield, Dominic Stripling kam per Walk auf Base. Max Jaeger brachte den Ball ins Spiel und die Defensive der Wild Farmers musste durch zwei Fehler zwei Runs der 89ers zum 3:4 hinnehmen. Im vierten und fünften Inning flachte das Spiel etwas ab. Beide Teams konnten Nadelstiche setzten aber keine Punkte auf Scoreboard bringen. Für Freise übernahm Mika Kockmann auf dem Mound für die 89ers. Im sechsten Inning drehten die Braunschweiger erneut das Spiel. Diesmal nicht ganz so knapp. Hoffmann (BB), Herrera Navarro (BB) und Marco Failla (1B) füllten die Bases für die Niners. Leo Cramer brachte mit seinem ersten Hit und zwei RBIs für die 89ers die Wende. (5:4) Marvin Voigt legte mit seinem zweiten Hit des Tages zwei weitere Punkte über die Platte. (7:4) Die Offensive der 89ers war kaum zu bremsen. Dominic Stripling legte einen weitren Hit nach und Voigt wollte auf einen Wild Pitch von der dritten Base punkten. Ein knapper Spielzug an Home brachte den Wild Farmers das zweite Aus. Das Inning war jedoch noch nicht beendet. Mika Kockmann kam auch per Walk auf Base bevor ein Ground-Out endlich das Inning für die Wild Farmers beendete.

 

Mit Mika Kockmann auf dem Mound brannte im letzten Spielabschnitt nichts mehr an und die 89ers holten den Sweep mit zwei Siegen auf ihrem neuen Baseballplatz. Vorallem die Defensive und das Pitching im zweiten Spiel waren ein Garant für den Sieg. Ab dem dritten Inning ließen die Braunschweiger keinen Punkt mehr der Gäste zu.

 

 

 

 

Share on Facebook
Please reload

October 8, 2020

October 4, 2020

Please reload

Archiv
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Vimeo Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Instagram Social Icon
  • Twitter Social Icon
Header Logo.png
DBV-Primary-Logo.jpg

© 2020

IMPRESSUM   |   KONTAKT