Aktuelle Einträge

89ers-Schüler – Spannung pur im Lindenberg

6.9.2020

 

 

Wenn es im Braunschweiger Lindenberg laut wird, dann kann ein jeder sicher sein: es heißt wieder „Play Ball“ für unsere 89ers-Schüler – und da sind Spannung und Begeisterung stets garantiert. Insbesondere wenn ein Klassiker des niedersächsischen Schülerbaseballs auf dem Programm steht.

 

Denn am Sonnabend waren wieder einmal die Dohren Wild Farmers zu Gast in Braunschweig und unsere Spieler waren vom Ehrgeiz gepackt, auf dem eigenen tollen Feld endlich den ersten Heimsieg gegen die Mannschaft aus dem Norden Niedersachsens zu erringen – und die Voraussetzungen waren gut.

 

Mit Starting Pitcher Ole H. stand an diesem Tag einer der erfahrensten und routiniertesten Spieler der 89ers-Schüler auf dem Mound und das sollte sich auszahlen - denn das Spiel entwickelte sich zu einem Pitching-Duell der Extraklasse. Bestens aufgelegt hielt Ole H. die Offense der Wild Farmers gekonnt in Schach. Mit exzellenten Würfen erzielte er in vier Innings unglaubliche neun Strikeouts und hielt das Team damit lange in einem ausgeglichenen Spiel. Dazu konnte er noch zwei Hits erzielen, und der Mannschaft gelangen insgesamt drei Runs, so dass das Scoreboard am Ende des vierten Innings ein äußerst knappes 3:4 zugunsten der Dohrener anzeigte. Spannung pur!

 

Im fünften Inning vollzog sich dann ein Generationswechsel auf dem Mound der Schüler-89ers. Der Spieler mit der Rückennummer 23 erklomm mutig den Hügel und … Moment mal! Kommt einem diese Nummer als Kenner der Braunschweiger Baseballszene nicht irgendwie bekannt vor? Richtig, die nächste Generation aus der 89ers-Familie tritt in die Fußstapfen der Eltern - und so kam Mattis H. an diesem Tag zu seinem Pitching-Debut, welches ihm glänzend gelingen sollte. Mit zwei Strikeouts konnte er sein allererstes Inning als Pitcher krönen. Dass das Spiel mit 7:3 dennoch an die Dohren Wild Farmers ging, war sicherlich enttäuschend für die 89ers. Die gesamte Mannschaft hat sich jedoch als ebenbürtiger und kämpferischer Gegner erwiesen, so dass Trainer Sebastian Howen mit Recht sehr stolz auf die gute Leistung seines Teams war.

 

Dann kam Spiel 2: wie gewohnt hatten hier auch die weniger erfahrenen Spieler die Gelegenheit zu zeigen, was sie im Training alles gelernt hatten und bescherten den zahlreichen Zuschauern tolle Baseballmomente. Bis zum dritten Inning herrschte Gleichstand und beide Mannschaften waren nicht gewillt, den Gegner davonziehen zu lassen. Im vierten Inning dann eine 2-Punkte-Führung für die 89ers und es sah ganz danach aus, als wäre ein Sieg in greifbarer Nähe. Leider schafften unsere Schüler es im sechsten Inning dann nicht, die fünf Runs der Dohrener entsprechend zu kontern, so dass auch dieses Spiel nach sieben Innings mit 9:7 an die Gäste aus der Nordheide ging.

 

Grund zur Enttäuschung – aber nicht doch! Auch wenn man als Sportler immer antritt, um zu gewinnen, so konnte man an diesem Tag wieder einmal eine tolle Mannschaftsleistung und einen guten Zusammenhalt unserer Schüler-89ers sehen – und das sollte Ansporn genug sein, beim nächsten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften am 26.09.2020 in Dohren die nächste Chance zu nutzen. Go for it, 89ers!

 

 

 

Share on Facebook
Please reload

October 8, 2020

October 4, 2020

Please reload

Archiv
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Vimeo Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Instagram Social Icon
  • Twitter Social Icon
Header Logo.png
DBV-Primary-Logo.jpg

© 2020

IMPRESSUM   |   KONTAKT