Softballerinnen kassieren doppelte Heimniederlage


Verletzungsbedingt trat SG Braunschweig / Hannover / Hildesheim am vergangenen Sonntag mit nur neun Spielerinnen zuhause gegen die aus Bremen / Dohren angereisten Gegner an. Trotz hoher Motivation konnten die Softballerinnen an ihre in den vergangenen Spielen gezeigten Leistungen nicht anknüpfen. Gerade in der Offensive wollte es einfach nicht rundlaufen und so unterlagen sie im ersten Spiel deutlich mit 16:3.

Im zweiten Spiel kam dann auch noch Pech dazu: 3rd Base Spielerin Kika Strobel erlitt einen Muskelfaserriss und die Damen der SG Braunschweig/Hannover/ Hildesheim mussten zu acht und somit mit einem automatischen Aus in der Line-up das Spiel bestreiten. Zwar kämpften sie sich in den ersten zwei Innings zunächst auf ein 8:6 an die Gegnerinnen heran, mussten sich aber nach 6 Innings 18:8 geschlagen geben.

Da hilft nur ‚Aufstehen, Cap richten und weitermachen‘ - den verletzten Spielerinnen wünschen wir gute Genesung!

Aktuelle Einträge