Aktuelle Einträge

6 Niederlagen in Folge - auch Konkurrent Holm bezwingt Spot Up 89ers

3.6.2016

Die Personaldecke wird immer dünner. Nach den Heimniederlagen gegen Leipzig und Berlin mussten die 89ers beim Auswärtsspiel gegen die Holm Westend 69ers gleich auf zwei ihrer Starting Pitcher verzichten und darüber hinaus noch diverse Ausfälle im Gesamtkader kompensieren. Trotz weiterer Niederlagen am Ende des Spieltages, verkauften sich die 89ers jedoch erstaunlich gut.

Ein erneuter Fehlstart in den ersten beiden Innings sollte wieder dafür sorgen, dass die Spot Up 89ers, wie schon in den Spielen gegen Leipzig und Berlin, früh einem Rückstand hinterher laufen mussten.

Erst im vierten Inning gelang es den 0:4 Rückstand aufzuholen. Timm Strübing kam per Single auf Base und wurde von Ingo Bergmann zusammen mit Christopher Mason zum 2:4 über die Platte geschlagen.

Im fünften Inning waren dann die Löwenstädter kurz davor das Spiel auszugleichen. Marco Failla (1B) konnte auf den Double von Remko Ahrens auf 3:4 verkürzen.

Im sechsten Inning kam dann erneut das Pech hinzu. Ein Linedrive der 69ers wurde vom Thridbaseman Christopher Mason aus der Luft gefangen. Der Feldschiedsrichter gab darauf den Schlagmann aus und Mason brach den Spielzug ab. Der Umpire hinter der Platte sah das anders und gab spät erklärte, das der Ball den Boden berührt haben soll. Auf diese Fehlentscheidung zwei weitere Punkte hinnehmend, kippte das Momentum zu Gunsten der Gastgeber und die 89ers gaben das noch offene Spiel am Ende mit 3:6 aus der Hand.

Im zweiten Spiel gab Marvin Voigt sein Debüt auf dem Mound für Regionalliga-Truppe der Spot Up 89ers. Leider erwischte er einen schlechten Start und musste nach drei Walks, drei Runs und einem Hit den Mound bereits im ersten Inning wieder verlassen. Für ihn übernahm Tobias Howen.

Holm dominierte daraufhin die Braunschweiger Defence bis zum Ende des dritten Innings zum Zwischenstand von 0:7.

Ab dem vierten Inning wendete sich das Blatt und die Westend 69ers sollten bis zum Ende der Partie keine Punkte mehr auf die Annzeigetafel bringen. Pitcher Tobias Howen unterstützend, starteten die Spot Up 89ers ihre Aufholjagd. Timm Strübing konnte auf den Double von Mark Treacy den ersten Punkt erzielen, der wiederum seinerseits von Stefan Biertümpel zum 2:7 über die Platte gebracht wurde.

Im fünften Inning punktete Remko Ahrens auf den Single von Timm Strübing zum 3:7.

Defensiv nun zur Höchstform auflaufend, konnten die 89ers auch im sechsten Inning weiterhin punkten.
Für die Westend 69ers kam erneut sollte Maximillian Müller zum Werfen auf den Hügel.

Doch auch gegen Müller punkteten die Spot Up 89ers. Treacy scorte auf den Double von Sebastian Howen, der auf den Groundball von Biertümpel zum 5:7 nach Hause kam.

Letztenendes stoppte erst das siebte Inning die Aufholbemühungen der 89ers, die sich final leider erneut knapp mit 5:7 Punkten geschlagen geben mussten.

 

Share on Facebook
Please reload

September 30, 2019

Please reload

Archiv
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Vimeo Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Instagram Social Icon
  • Twitter Social Icon
Header Logo.png
DBV-Primary-Logo.jpg

© 2019

IMPRESSUM   |   KONTAKT