Aktuelle Einträge

Siegteilung in Hannover

16.5.2017

 

Mit einem Sieg und einer Niederlage kehren die Zweitliga-Baseballer der Braunschweig Spot Up 89ers aus der Landeshauptstadt zurück. Die erste Partie ging deutlich mit 8:2 an die Braunschweiger. Das zweite Spiel konnten die Hannover Regents mit 6:3 für sich entscheiden, nachdem es lange ausgeglichen war.

Im ersten Spiel konnten Offensive und Defensive der Braunschweiger überzeugen. Nach sechs Punkten im dritten Inning gaben die Spot Up 89ers die Führung nicht mehr aus der Hand und erhöhten später auf den Endstand 8:2. Pitcher Sebastian Kaluza und Sebastian Howen hatten die Offensive der Hannoveraner im Griff und erlaubten nur zwei Punkte. Auch die Feldverteidigung stand sicher. Besonders René Jecht Gonzales und Mika Kockmann konnten auf der linken Seite des Infield mit schönen Spielzügen überzeugen.

Im Angriff zeigten Daniel Varvuccio und Mika Kockmann eine gute Leistung. Sie konnten jeweils drei Hits erzielen. Varvuccio erzielte drüber hinaus auch noch zwei Punkte.

Die zweite Begegnung des Tages war deutlich knapper. Für die Baseballer des SV Lindenberg stand Leon Mühlen auf dem Wurfhügel und zeigte über fünf Inning eine starke Leistung. Er hielt die 89ers im Rennen, denn die Offensive kam gegen den ebenfalls starken Hannoveraner Pitcher Ryan Torrey nicht in Spiel. Zwar führten die Spot Up 89ers bis ins dritte Inning mit 2:1, doch die 3:2 Führung der Hannoveraner konnten in der Folge nur noch ausgeglichen werden. Im letzten Spielabschnitt gelang es den Hannoveranern dann, mit 6:3 in Führung zu gehen. Die letzten Angriffsbemühungen der Braunschweiger verpufften und Hannover stand als Sieger fest.

Im Angriff für die Spot Up 89ers konnten Mika Kockmann und Timm Strübing jeweils zwei Hits erzielen. Die Punkte für Braunschweig erzielten Mika Kockmann (2) und Daniel Varvuccio.

Coach Timm Strübing hätte gerne mehr mitgenommen: „Für das erste Spiel gilt: Wir können noch gewinnen. Offense, Defense und Pitching habe eine gute Leistung gezeigt, wir haben die Fehler des Gegner endlich auch mal ausgenutzt und können zufrieden sein.

Im zweiten Spiel war für uns mehr drin. Leon Mühlen hat uns super im Spiel gehalten. Ärgerlich, dass zwei oder drei vermeidbare Fehler in der Verteidigung letztlich drei Runs für den Gegner bedeuteten. Wenn man weiß, dass Punkte erzielen schwer wird gegen einen starken gegnerischen Pitcher, dann muss man fehlerlos verteidigen, um eine Chance zu haben. Aber Fehler sind erlaubt, solange man die richtigen Schlüsse daraus zieht. Das gilt besonders für die jüngeren Spieler im Team.“

Share on Facebook
Please reload

September 30, 2019

Please reload

Archiv
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Vimeo Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Instagram Social Icon
  • Twitter Social Icon
Header Logo.png
DBV-Primary-Logo.jpg

© 2019

IMPRESSUM   |   KONTAKT