Aktuelle Einträge

Spot Up 89ers mit Sieg und Niederlage in Leipzig

26.4.2017

Am vergangene Sonnabend konnten die Baseballer der Braunschweig Spot Up 89ers in der 2. Bundesliga Nord-Ost einen Teilerfolg erzielen. Das erste Spiel bei den Leipzig Wallbreakers konnten die Braunschweiger mit 7:5 für sich entscheiden. Das zweite Aufeinandertreffen des Tages ging klar mit 12:2 an die Gastgeber aus Leipzig.

Die erste Partie war bis zum Schluss spannend. Das eigentlich auf 9 Spieldurchgänge (Innings) angesetzte Spiel musste einmal verlängert werden, ehe die Entscheidung zu Gunsten der Spot Up 89ers gefallen war. Dabei legten Sebastian Kaluza und Sebastian Howen auf der Werferpostition den Grundstein für den Sieg. Begünstigt durch einige Fehler in der Leipziger Defensive konnten die Braunschweiger im 9. Inning in Führung gehen. Die Leipziger konterten und glichen die Partie aus, so dass die Partie in die Verlängerung ging. Dort legten die Braunschweiger Schlagleute zwei Punkte vor. Die Verteidigung der Spot Up 89ers behielt in der unteren Hälfte des 10. Innings die Nerven und ließ die Wallbreakers nicht noch einmal herankommen.

Erfolgreichster Schlagmann der Braunschweiger war Neuzugang Mika Kockmann mit zwei Hits (2 für 5). Die Punkte für die Braunschweiger erzielten Kockmann, Rene Jecht Gonzales, Ingo Bergmann und Timm Strübing.

In der zweiten Begegnung zeigten die Leipzig Wallbreakers ihre Offensivstärke. Die Braunschweiger konnten zwar zu Beginn mit 2:0 in Führung gehen, aber die Leipziger eroberten die Führung bereits im ersten Inning zurück und bauten sie kontinuierlich aus. Auch ein Pitcherwechsel auf Seiten der Braunschweiger von Leon Mühlen zu Marvin Freise brachte nur kurz Entlastung. Nach fünf Innings wurde die Partie beim Stand von 12:2 nach 10-Run-Rule abgebrochen.

Die Punkte für die Spot Up 89ers erzielten Daniel Varvuccio und Remko Ahrens.

Coach Timm Strübing: „Insgesamt geht das Ergebnis des Spieltags in Ordnung. Wir haben mit einer auf vielen Positionen neu besetzten Mannschaft gespielt. Da passt der ein oder andere Ablauf noch nicht ganz. Aber im ersten Spiel konnte man sehen, dass alle bis zum Schluss Gas geben können. Das Pitching im ersten Spiel von Kaluza und Howen passte auch. In diesem Bereich müssen wir uns allerdings für das zweite Spiel noch steigern. Aber wenn man junge Spieler einsetzt, kann man auch nicht erwarten, dass alles klappt. Insofern will ich die hohe Niederlage nicht überbewerten.“

 

Share on Facebook
Please reload

September 30, 2019

Please reload

Archiv
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Vimeo Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Instagram Social Icon
  • Twitter Social Icon
Header Logo.png
DBV-Primary-Logo.jpg

© 2019

IMPRESSUM   |   KONTAKT