Aktuelle Einträge

Schritt in die richtige Richtung – Spot Up 89ers mit Sweep

19.5.2014

Der erste Doppelerfolg der Saison gelingt den Spot Up 89ers gegen die Dohren Wild Farmers II. Die Wild Farmers hatten den Braunschweigern nicht viel wiederstand geleistet und das Pitching reichte nicht aus, um die Offensive der 89ers im Zaum zu halten. Beide Spiele gingen deutlich an die Spot Up 89ers mit 12:2 und 15:2.

 

Vor einer schönen Kulisse zur echten Heimpremiere brauchte die Offensive der Spot Up 89ers etwas, um in Fahrt zu kommen. Nach einem Leadoff Single von Dominic Stripling kamen die Wild Farmers mit einem Doubleplay schnell aus dem ersten Inning. In der Defensive ließ Pitcher der 89ers, Adam Gallari, nichts anbrennen. Er ließ in seinen drei Innings nur einen Hit zu und konnte vier Wild Farmers per Strike-Out wieder auf die Bank schicken.


Im zweiten Inning konnten die 89ers die ersten Punkte für sich verbuchen. Daniel Varvuccio (E5) konnte auf den Schlag von Olaf Bergmann und dem Fehler des Secondbaseman zum 1:0 die Platte überqueren. Olaf Bergmann, der mittlerweile an der dritten Base stand punktete auf den Hit von Marvin Freise. (2:0) Im dritten Inning konnten beide Teams die Null auf dem Scoreboard halten. Im vierten Inning übernahm Sebastian Howen das Pitching auf Seiten der Spot Up 89ers, da US-Import Adam Gallari nur drei Innings pitchen darf. Die knappe 2:0 Führung konnten die 89ers im vierten Inning ausbauen. Robert Geister kam per Single auf Base und durch einen Wild Pitch vor bis zur zweiten Base. Marvin Freises zweiter Hit in Folge und ein Extra-Base-Error baute die Führung auf 3:0 aus. Im fünften Inning holten die Wild Farmers auf und es wurde knapp. Nach einem Walk und einem Hit hatten die Dohrener Läufer auf der zweiten und dritten Base und ein weiterer Hit brachte die Wild Farmers bis auf einen Punkt an die 89ers ran. (3:2) Das Pitching der Gäste brachte dann die Entscheidung. Nach drei Walk in Folge und bei geladenen Bases wechselten die Wild Farmers ihren Pitcher. Daniel Varvuccios Double und Ingo Bergmanns Double sorgten für vier Runs und eine komfortable Spielstand von 7:2. Wieder hatten die 89ers alle Bases besetzt und die Wild Farmers hatten Pech und kamen nicht aus dem Inning. Nach Fehlern und weiteren Treffern stand es nach dem fünften Inning 9:2 für die Spot up 89ers. Im sechsten Inning konnten die Braunschweiger das Spiel vorzeitig entscheiden. Timm Strübing kam per Double auf Base, Ingo und Olaf Bergmann durch einen Walk und einen Hit-by-Pitch. Marvin Freises hit brachte Timm Strübing nach Hause und bei Läufer auf der zweiten und dritten Base konnten Dominic Stripling mit seinem Hit ins Rightfield und die zwei Punkte von Ingo und Olaf Bergmann mit einem Endstand von 12:2 entscheiden.

 

Im zweiten Spiel verfolgten die Spot Up 89ers die gleiche Strategie und Adam Gallari startet auf dem Mound. Zwar konnten die Wild Farmers im ersten Inning nach einem Fehler einen Läufer bis zur dritten Base bringen, aber nach drei Strike-Outs konnten die Wild Farmers nicht punkten. Im Gegenzug legten die 89ers richtig los und der Pitcher der Wild Farmers hatte große Probleme. Remko Ahrens (1B) konnte auf den Single von Timm Strübing den ersten Punkt für die Spot Up 89ers erzielen. Drei Walks in Folge sorgten bereits jetzt für eine 3:0 Führung der Hausherren. Nach zwei weiteren Walks und einem Hit reagierten die Dohrener beim Spielstand von 5:0 und wechselten ihren Werfer. Auf Seiten der 89ers merkte man, dass den Gästen ein wenig die Optionen auf dem Werferhügel fehlten und auch nach dem Wechsel punkteten die Spot Up 89ers weiter. Remko Ahrens und Marco Failla konnten auch gegen den neuen Pitcher der Wild Farmers jeweils einen Double schlagen und brachten die 89ers nach dem ersten Inning mit 9:0 in Führung.
Adam Gallari, Pitcher der Spot Up 89ers, hatte keine Mühen und brachte mit drei Strike-Outs in Folge das zweite Inning im Alleingang zu ende.(Strikes-Out-The-Side)


Jetzt fingen sich die Gäste aus Dohren und auch die Braunschweiger konnten nicht punkten. Im dritten Inning brachten die Wild Farmers einen weiteren Läufer auf Base, dies sollte doch der einzige Hit sein, den Adam Gallari zuließ. Er pitchte in beiden Spielen hervorragend und legte den Grundstein für diese beiden wichtigen Siege. (Adam Gallari: 6 IP, 12 K’s, 0 ER, 0 BB‘s)
Im dritten Inning bauten die Spot Up 89ers ihre deutliche Führung weiter aus. Remko Ahrens erwischte einen perfekten Tag an der Platte (4-4, 2B, 3 RBI’s) und stand wieder auf Base. Zwei Walks füllten wieder die Bases für die 89ers und durch den Two-RBI-Single von Daniel Varvuccio kamen Remko Ahrens und Marco Failla zum 11:0 über die Platte.


Im vierten Inning wechselten die Spot Up 89ers ihren Pitcher und Marvin Freise pitchte weiter. Die Wild Farmers konnten gegen den neuen Pitcher der 89ers ihren ersten Punkt erzielen. Bei zwei Aus konnten die Gäste nach einem Fehler in der Defensive einen Punkt gut machen bevor die Spot Up 89ers ohne weiteren Schaden aus dem Inning kamen. (11:1) Die Spot Up 89ers punktetet ebenfalls und jetzt hatten die Wild Farmers leichte Konzentrationsprobleme und kamen bei zwei aus und zwei Fehlern nicht aus dem Inning. Marco Failla ( 2-2, 2B, 3 RBI‘s, 2 BB‘s) baute durch seinen Two-RBI-Single den Spielstand auf 14:1 aus und konnte nach den besagten zwei Fehlern selber zum 15:1 die Homeplate überqueren.


Im fünften Inning konnten die Gäste aus Dohren ihren zweiten Punkt machen bevor Marvin Freise das zweite Spiel ebenfalls vorzeitig mit einem Strike-Out beendete. (15:2)


Durch diese wichtigen Siege machen die Spot Up 89ers einen Sprung auf den zweiten Tabellenplatz. Die Playoffs werden dieses Jahr hart umkämpft sein und schon am kommenden Sonntag können die Spot Up 89ers einen weiteren wichtigen Schritt machen, im Heimspiel gegen die Hänigsen Farmers.

Share on Facebook
Please reload

September 30, 2019

Please reload

Archiv
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Vimeo Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Instagram Social Icon
  • Twitter Social Icon
Header Logo.png
DBV-Primary-Logo.jpg

© 2020

IMPRESSUM   |   KONTAKT