Aktuelle Einträge

Braunschweig mit zwei Siegen gestartet

23.4.2013

Am vergangenen Samstag hieß es zum ersten Mal in dieser Saison „Play Ball“ für die Baseballer aus Braunschweig. Nach dem lang anhaltenden Winter hatten die Spot Up 89ers nur eine kurze Saisonvorbereitung unter freiem Himmel und mit dem Regionalligaabsteiger den Dohren Wild Farmers trafen die Spot Up 89ers gleich auf einen Mitkonkurrenten um die Play-Off Plätze. Im ersten Spiel gelang den 89ers ein starkes erstes Inning und am Ende mussten sich die Wild Famers mit 17:0 geschlagen geben. Im zweiten Spiel war es am Ende etwas knapper, aber ebenfalls ein souveräner Sieg mit 9:2.

 

Im ersten Spiel des Tages nutzen die Spot Up 89ers ihr erstes Inning der Saison und konnten 10 Punkte vorlegen. Der Pitcher der Wild Famers, Fernandez Ruiz gab sieben Hits, drei Walks und einen Hit-By-Pitch ab und nach dem Triple vom Second-Baseman der Spot Up 89ers, Oliver Madsack (3-4, 3R, 4 RBIs), stand es schon 10:0 für die Braunschweiger. Pitcher der 89ers, Sebastian Kaluza ( 5 IP, 0 ER, 10 K’s,), zeigte eine hervorragende Leistung. Er ließ im gesamten Spiel gerade mal zwei Baserunner zu und zeigte schon zu Beginn der Saison mit 10 Strike-Outs seine Qualitäten.
 

Im zweiten Inning legten die Gäste aus Braunschweig noch fünf Runs nach. Der Single von Jakob Gabrielczyk machte den Anfang und brachte Sebastian Howen über die Platte. Nach einem weiteren Hit von Oliver Madsack und zwei weiteren Punkten (14:0) wechselten die Wild Famers ihren Pitcher aus und für Ruiz kam Johst Dallmann. Jetzt kam Ruhe in das Spiel der Gastgeber und die Dohrener ließen im dritten und vierten Inning keine Punkte zu. Nach zwei weiteren Runs der Spot Up 89ers stand es 17:0 und das Spiel ging nach fünf gespielten Inning vorzeitig an die 89ers. (Ten-Run-Rule)

Im zweiten Spiel zeigte Pitcher Sebastian Howen eine beeindruckende Leistung auf dem Mound wie auch am Schlagmal. Diese doppelte Gefahr führte die Spot Up 89ers zum zweiten Sieg des Tages. Wieder erwischten die Gäste aus Braunschweig ein gutes erstes Inning und gingen mit 6:0. Pitcher der Wild Famers Martin Krause gab insgesamt 14 Hits ab und verschuldete sieben Punkte der 89ers. Er machte es den Gästen nicht so leicht wie im ersten Spiel.

 

Sebastian Howen, Pitcher der 89ers, hielt die Offensiv Bemühungen der Dohrener auf dem Minimum. Er strikte acht Spieler der Wild Famers aus und erlaubte nur zwei Punkte, sieben Hits und keinen Walk über die sieben Innings. Im zweiten Inning erhöhten die Spot Up 89ers wieder durch einen Hit von Sebastian Howen, der Oliver Madsack nach Hause brachte, auf 8:0
Im vierten Inning brachten die Wild Famers ihre ersten Punkte ans Scoreboard. Designeted Hitter Fernandez Ruiz kam durch den Double von Stephan Hassenpflug über die Platte und Hassenpflug verkürzte nach einem weiteren Hit auf 8:2. Aber auch die Defensive der Spot Up 89ers stand sicher und es blieb bei den zwei Punkten für die Wild Farmers. Im sechsten Inning punkteten die Gäste wieder durch Sebastian Howen, der an dem Tag vier RBIs für sich verbuchen konnte und vier seiner vier Schlagchancen nutze. (9:2)

 

Im siebten Inning beendete Sebastian Howen seinen grandiosen Tag selbst mit dem finalen Strike-Out und die Spot Up 89ers starten mit einem Dopple-Erfolg optimal in die neue Saison 2013.

Share on Facebook
Please reload

September 30, 2019

Please reload

Archiv
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Vimeo Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Instagram Social Icon
  • Twitter Social Icon
Header Logo.png
DBV-Primary-Logo.jpg

© 2019

IMPRESSUM   |   KONTAKT